Ceranfeld reinigen – Einführung

Durch die ansprechende Optik und die einfache Handhabung werden Ceranfelder heutzutage in den meisten Küchen eingesetzt. Doch nach dem Kochen bleiben in der Regel Rückstände von Fett, Milch oder sonstige Essensreste auf dem Ceranfeld zurück und die Optik des Ceranfeld wird schnell unansehnlich.

Für eine schöne Optik und eine gute Hygiene ist deshalb eine regelmäßige Reinigung des Ceranfeld unumgänglich.

Im Folgenden sind interessante und hilfreiche Informationen zusammengefasst, die eine optimale Reinigung von einem Ceranfeld ermöglichen.

Ceranfeld reinigen – Reinigung

Ein Ceranfeld sollte grundsätzlich nach jeder Benutzung gereinigt werden. Ist das Ceranfeld dabei noch leicht warm, kann der Schmutz am einfachsten von der Oberfläche entfernt werden.

Für die Reinigung von einem Ceranfeld sollte stets ein dafür geeigneter Reiniger verwendet werden, damit die Oberfläche nicht beschädigt wird.

Nicht geeignet sind Reiniger mit scheuernden Anteilen, wie z.B. Scheuermilch.
Eingebrannter Schmutz ist am besten zu entfernen, wenn er zuvor mit einem Reiniger und lauwarmem Wasser eingeweicht wird.

Ceranfeld reinigen – Geeignetes Reinigungszubehör

Zu der Reinigung von einem Ceranfeld sollten nur kratzfreie Schwämme, Mikrofasertücher oder spezielle Ceranfeld Schaber eingesetzt werden.

Mit einem Ceranfeld Schaber kann festsitzender Schmutz gelöst und anschließend mit einem Mikrofasertuch entfernt werden.

Grundsätzlich sollten keine Metallschwämme oder scheuernde Reinigungspads verwendet werden um ein Ceranfeld zu reinigen. Durch die Verwendung können Kratzer im Ceranfeld entstehen und die Optik unwiderruflich beeinträchtigen.

Ceranfeld reinigen – Produkte von Blueface SiO2®

Zur Reinigung eines Ceranfelds eignet sich unser Edelstahlreiniger BF Innosoft. Neben der Edelstahlreinigung kann man mit BF Innosoft auch ein Ceranfeld schnell und einfach reinigen.

So kann die Optik und eine gute Hygiene in der Küche beibehalten werden.